Startseite

Der TSV 1919 Burgpreppach e.V. begrüßt Sie recht herzlich auf seiner Internetseite.

Informationen aus dem Vereinsleben, aktuelle Berichte der Abteilungen und zu bevorstehenden Veranstaltungen, finden Sie in den jeweiligen Rubriken.

Viel Spaß beim Surfen auf unserer Homepage!

NEUIGKEITEN

Zeit für ein Füchse-Fazit!

Die Füchse scheinen sich nun gefangen zu haben!

Nach dem wir die ersten beiden Auftaktspiele gegen Schonungen (0:1) und Goßmannsdorf (0:3) verloren haben, konnten wir am dritten Spieltag unseren ersten Sieg einfahren. Wir gewannen gegen die SG Üchtelhausen – Zell nach 0:2 Rückstand zuhause 3:2. Das gab Aufwind und wir wollten gegen den Aufsteiger aus Hambach am vierten Spieltag direkt nachlegen. Leider konnten wir in diesem Spiel überhaupt nicht Fuß fassen und verloren am Ende verdient mit 0:2.
An dieser Stelle senden wir noch mal Genesungswünsche nach Hambach!
Ein Hambacher Spiele hatte sich in diesem Spiel unglücklich eine starke Knieverletzung zugezogen. Gute Besserung!

Dann kam am fünften Spieltag der Aufstiegsfavorit aus Dittelbrunn in den Fuchsbau. Wir wollten endlich zeigen, dass wir es mit jedem Aufnehmen können, deshalb war zu diesem Zeitpunkt der Gegner genau der Richtige!
Leider ging das Spiel zu beginn direkt in die falsche Richtung und Dittelbrunn führte bis kurz vor der Halbzeit mit 2:0, ehe dann Moritz Busch mit einem Distanzschuss vor der Halbzeit noch auf 2:1 verkürzen konnte.
Wir wollten nun unbedingt mehr und hatten auch die Chancen, mit etwas Glück, auf den Sieg.
Kurz vor Schluss erzielte Simon Schirmer noch den verdienten den Ausgleich.

Wir haben an diesem Spieltag wieder Moral bewiesen und konnten auch mit dem Aufstiegsfavorit aus Dittelbrunn mithalten. Der sechste Spieltag führte uns zur, zu diesem Zeitpunk, punktlosen SG Stadtlauringen / Ballingshausen und das sollte auch so bleiben!
Die ersten 25 Minuten im Spiel waren sehr von langen Bällen geprägt und Spielfluss war kaum zu erkennen. Wir fanden aber mit der Zeit immer besser ins Spiel und konnten uns am Ende auch verdient mit 3:0 gegen das Schlusslicht durchsetzen. Premiere bei diesem Spiel: Nachwuchsakteur Leon Busch (17 Jahre) durfte seinen ersten Treffer für die Füchse markieren!

Der siebte Spieltag war dann ein ganz entscheidender Spieltag!
Es kam der SSV Gädheim zu uns in den Fuchsbau. Gädheim, zu diesem Zeitpunkt mit 6 Punkten auf einem Abstiegsplatz (12.) und wir mit 7 Punkten auf dem 8. Platz. Verlieren war also definitiv verboten!
Die erste Halbzeit in diesem Spiel war wohl ein klassisches 0:0. Es hätte wohl zur Halbzeit niemand den Sieg verdient.
Dann konnte auch noch Gädheim direkt nach der Halbzeit mit 0:1 nach einem Fehler im Aufbauspiel in Führung gehen. Ganz bitter. Aber wir haben uns nicht hängen lassen, da wir bereits zwei mal einen 0:2 Rückstand in dieser Serie wettmachen konnten! Da sollte doch ein 0:1 Rückstand machbar sein!
So konnten wir kurz nach dem Rückstand mit einem Elfmeter ausgleichen. Danach hatten wir mehr vom Spiel und konnten uns am Ende verdient gegen Gädheim mit 3:1 durchsetzen.

7 Punkte aus den letzten drei Spielen, das kann sich sehen lassen!
Mit aktuell 10 Punkten haben wir bereits jetzt schon mehr Punkte als letzes Jahr zur Winterpause!

Fazit: Wir sind angekommen und haben bewiesen, dass wir mit jedem mithalten können! Jetzt heißt es Konstanz reinzubringen und fleißig weiter Punkten!

Die nächsten beiden Gegner werden um so wichtiger:
22.09.2019 – Füchse gg. VfB Humprechtshausen DERBY!
29.09.2019 – SG Ermershausen/Schweinshaupten – Füchse Kirchweihderby in Ermershausen!

Wir hoffen weiter auf eure tatkräftige Unterstützung!
Auf geht’s Füchse!

DANKE!

Wir haben das 100 Jährige erfolgreich hinter uns gelassen und wollen an dieser Stelle einfach noch mal DANKE sagen.
DANKE an alle, die dazu beigetragen haben, dass wir dieses legendäre Ereignis so feiern konnten.

Es war der absolute Wahnsinn.

Genau so funktioniert ein Verein!
DANKE an jeden Einzelnen!

... Ist doch Ehrensache!

Bald ist es soweit…

… und der TSV Burgpreppach feiert sein 100-jähriges Bestehen!
Kommt vorbei und feiert mit uns dieses einmalige Ereignis!
Wir freuen uns auf euch!

Spendenlauf zum 100 Jährigen

Anlässlich des 100 Jährigen Vereinsjubiläum findet am Jubiläumswochenende bei den Füchsen ein Spendenlauf statt.

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme, damit wir eine angemesse Summe zusammen bekommen, die wir dann an die “Stiftung für krebskranke Kinder” und “Palliativstation Ebern” übergeben können.

Ob jung, ob alt, ob Marathonläufer oder gemütlicher Spaziergänger, alle sind herzlich eingeladen um etwas für den guten Zweck zu tun.

Auf geht’s!

PS: Es sind Duschmöglichkeiten vorhanden!

Der start ins Fußballjahr 2019

Am 17.03 starteten die Füchse endlich wieder in die Rückrunde.
Nach einer starken Vorbereitung unter unserem neuen Trainer (Manuel Aumüller) waren alle heiß wieder auf Punktejagd zu gehen um uns so schnell wie es geht aus dem Abstiegskampf zu verabschieden.

Dementsprechend gingen die Füchse das Spiel gegen Forst II an und waren nach einer kurzen Eingewöhnungsphase voll da. Durch eine konzertierte und intensive Leistung konnten wir durch Tore von Simon Schirmer, Jakob Zehnter und Luis Kühm mit 3:0 bestehen und die ersten 3 Punkte gegen den Abstieg einstreichen.

Auf dieses Spiel folgte das Spiel gegen den FC Nassach, der auch zu dieser Zeit Tabellenführer war. Eine durchaus schwierige Aufgabe für die Füchse, da das Hinspiel deutlich mit 6:1 an Nassach ging. Die Füchse ließen sich aber nicht davon beeindrucken und wollten den Tabellenführer ärgern. Mit einer intensiven Zweikampfführung und einer überragend Laufbereitschaft und einem gewissen Spielglück konnten die Füchse tatsächlich den Tabellenführer mit 1:0 schlagen. Spieler des Spiels war definitiv Moritz Busch, dessen Banenflanke von der Grundlinie immer länger wurde und genau hinter dem Keeper im Netz zappelte. Sensationell! 

So konnten nochmals 3 extrem wichtige Punkte im Abstiegskampf eingefahren werden.

Am 31.03. kam es dann schon zum ersten Derby für den TSV. Es ging nach Goßmannsdorf zum Aufsteiger.
Voller Zuversicht reisten die Füchse an und wollten auch dieses Spiel unbedingt gewinnen. Leider konnte man nicht wie erhofft ins Spiel finden. Es war ein von Fouls und Kampf geprägtes Spiel, welches am Ende keinen Sieger verdient hatte. Durch einen Sonntagsschuss konnte Goßmannsdorf noch in der ersten Halbzeit in Führung gehen. Kurz darauf gab es nach einem überharten Einsteigen von einem Goßmannsdorfer Spieler noch eine berechtigte rote Karte. Nach der Halbzeit wollten die Füchse in Überzahl das Spiel unbedingt noch drehen, doch es kam anders. Freistoß Goßmannsdorf, Tor. 2:0. Doch man wollte unbedingt wenigstens einen Zähler mitnehmen und warf noch mal alles nach vorne. So kam es auch, dass unser Spielertrainer Manuel Aumüller zum Abschluss im 16ner kam und den Ball im Tor versenkte. Zuvor musste auch ein Spieler der Füchse auf Grund einer gelb-roten Karten das Feld verlassen. Die Füchse verloren am Ende mit 2:1 in einem sehr zerfahrenen und teils extrem harten Spiel gegen Goßmannsdorf.

Die Enttäuschung der Füchse war natürlich groß, dennoch haben wir 6 Punkte aus 3 Spielen, das hätte uns vorher niemand zugetraut! Jetzt heißt es Mund abwischen und voller Fokus auf das nächste Derby!

Am Sonntag, den 07.04., kommt der SC Maroldsweisach in den Füchsbau!

Kellerduell, Derby, Heimspiel.
Die Füchse sind heiß und wollen den Abstand auf die direkten Schleudersitze (aktuell im Besitz von Humprechtshausen und Maroldsweisach) weiter vergrößern und den Relegationsplatz erstmals verlassen.

Wir hoffen natürlich auf eure Untersützung!

Auf geht’s Füchse!